Arztgehalt über Tarif


Marktplatz und Suchmaschine für wechselwillige Klinikärzte

Einloggen Als Arzt registrieren/Profil erstellen Info für Ärzte Fobi laek DocsPool für Kliniken aekn DocsPool für Personalvermittler aekn Niedersachsen FAQ



Gleichwertigkeitsprüfung für ausländische Ärzte



Wenn Sie in Deutschland als Arzt arbeiten wollen, benötigen Sie eine Approbation, welche die Zulassungsvoraussetzung zur Ausübung des ärztlichen Berufes hierzulande darstellt. Verliehen wird diese durch die zuständige Landesärztekammer des jeweiligen Bundeslandes, wo sie auch beantragt werden kann. Notwendigerweise sind hierfür einige Nachweise beizubringen, wie die einer erfolgreich absolvierten Ausbildung, einer bestandenen Prüfung sowie der erforderlichen Sprachkenntnisse.
Für ausländische Ärzte ist die Erlangung der Approbation auf verschiedene Weise möglich, wobei hier insbesondere zwischen EU-Ausländern und Nicht-EU-Ausländern unterschieden wird. Hat ein Arzt seinen Abschluss in einem EU-Land gemacht, so ist nach der Richtlinie 2005/36/EG eine automatische Anerkennung möglich. Grundvoraussetzung sind hier jedoch entsprechende Sprachkenntnisse, wobei für allgemeines Deutsch ein B2-Zertifikat und für medizinische Fachsprache ein C1-Zertifikat notwendig ist.





Die Approbation für ausländische Ärzte aus Drittländern ist durch eine Gleichwertigkeitsprüfung möglich. Diese wird vom Landesprüfungsamt für Medizinische Heilberufe (LPA) gegebenenfalls in Form einer individuellen Prüfung durchgeführt. Empfehlenswert ist, auch schon während dieses Prozesses, eine Hospitation an einer deutschen Klinik.

Sollten Sie die Gleichwertigkeitsprüfung für ausländische Ärzte noch vor sich haben, oder für die Zukunft planen, so können Sie über eine Registrierung bei DocsPool zeitgleich nach der passenden Assistenzarzt- oder Facharztstelle Ausschau halten und Ihrer Karriere in Deutschland steht dann nichts mehr im Wege.



Jetzt als ausländischer Arzt bei DocsPool registrieren und passende Jobangebote erhalten